Reggaeton


Reggaeton ist eine Musikrichtung, die sich aufbauend auf Reggae, Dancehall, Soca, Hip-Hop, Merengue Hip Hop, lateinamerikanischen Musikrichtungen und elektronischer Tanzmusik entwickelt hat.

Die Texte sind sehr direkt und unverblümt. Die Künstler singen über alltägliche Kriminalität und Gewalt auf der Straße oder in ihrem Viertel. Themen wie die Liebe, bzw. Trennung und das Tanzen sind ebenfalls sehr häufig.

Häufige Slang-Ausdrücke in Reggaetón-Tracks:
abusadora – wörtlich: eine Frau, die einen Mann ausnutzt
barrio – Stadtviertel, Bezirk
(dame) candela – wörtlich: (gib mir) Hitze, Flamme, hier: liebe mich leidenschaftlich
dembow – der Rhythmus des Reggaetón
gata – wörtlich: Katze, hier: Mädchen, Frau

Der Grundrhythmus des Reggaeton – Dembow-Rhythmus, ist im 4/4-Takt notiert und im Prinzip eine der vielen Varianten des traditionellen Dancehall, tendiert aber dazu, einfacher arrangiert zu sein.

Auf der zweiten und vierten Zählzeit wird die Bassdrum manchmal weggelassen. Ebenso findet man manchmal eine Snare auf dem ersten Sechzehntel nach der dritten Zählzeit. Meist sind dies jedoch die einzigen Varianten, die im Reggaeton angewendet werden.